film works: „Polymerase-Chain-Reaction“

SAN DIEGO, USA –
Dokumentation mit Nobelpreisträger Dr. Karry B. Mullis zum Launch des AMPLICOR Diagnoseverfahrens PCR.

Auf der Höhe der Zeit zu sein, war die Medizin immer auf die mutigen Forscher, die Entdecker, die Erfinder, auf den Fortschritt angewiesen. PCR ist ein solcher Fortschritt. Karry Mullis war es vorbehalten – anhand der Polymerase-Kettenreaktion den entscheidenen Schritt nach vorne zu tun. Der Schritt in eine neue Ära diagnostischer Sicherheit.

Dr. Karry B. Mullis, San Diego | Photo ©Wolfgang H. Klein

Die Polymerase-Kettenreaktion (PCR) basiert auf der zyklisch wiederholten Verdoppelung von DNA mit Hilfe einer thermostabilen DNA-Polymerase und Nukleotiden. Heute ist die PCR u. a. unverzichtbar für die Erkennung von Virusinfektionen, Erbkrankheiten, zur Erstellung genetischer Fingerabdrücke und das Klonen von Genen.

Dreharbeiten in San Diego, USA | Photo ©Wolfgang H.Klein

Gemäß einer von ihm selbst erzählten Anekdote hatte Mullis die Eingebung für das Verfahren während einer nächtlichen Fahrt zu seinem Ferienhaus. Der Erfolg seiner Methode war so bahnbrechend, dass Mullis für seine Entdeckung 1993 den Nobelpreis für Chemie erhielt – eine Entdeckung, deren Veröffentlichung zunächst vom Fachmagazin „Nature & Science“ abgelehnt wurde. Mit den Nobelpreisträgern Karry B. Mullis, San Diego, USA und Professor Manfred Eigen, Göttingen, Deutschland.

30 Min. Im Auftrag von Roche Diagnostics


CREDITS
KONZEPT Ralph Berhang
CAMERA+PRODUKTION Wolfgang H.Klein DGPh


© All Rights by eMotionSlide.com/wolfgang h.klein DGPh | film works