about me

Es beginnt mit einer AGFA®-Clack – meinem dritten Auge.


Sie haben / about gewählt – dann darf ich mich vorstellen.
Wolfgang H. Klein mit seiner ersten Kamera.

Wohlbehütet, meine erste Kamera, eine AGFA®-Clack. Ja, das Gerät heißt buchstäblich so. Bei der Auslösung macht es deutlich: Clack !
Für die Kenner – es ist eine simple 6×9-Mittelformat-Kult-Kamera. Technik: Blende 11, Verschlussgeschwindigkeiten 1/30 sek. und B für Dauerbelichtung und – garantiert verwackelt. Aber das absolute Highlight – ein eingebautes Gelbfilter. Es sorgt bei den SW-Aufnahmen für ein dunkleres Himmelsblau mit dramatischer Wolkenstimmung – beeindruckend.

Unglücklicherweise versinkt das Gerät bei einem Ferienaufenthalt in Montreux in den Fluten des Genfer Sees. Zu meiner Freude wird der Verlust bald durch eine 35mm Spiegelreflex-Kamera ersetzt und es entwickelt sich meine Passion zur Photographie.

… zeitsprung
Getrieben von dieser Leidenschaft, nach betriebswirtschaftlicher Ausbildung – habe ich mich zum Photographen ausbilden lassen. Bei Max Wette in Köln, einem Studio für Werbephotographie. Modern ausgestattet von Leica® über Hasselblad® bis hin zu 18x24cm Plaubel-Kameras auf optischer Bank, Blitztechnik und einem Kodak-Ektachrome®-Farblabor für alle Filmformate – Max Wette war Schüler des bedeutenden Architekturphotographen Hugo Schmölz.

entwicklung
Im Anschluss 10 Jahre Assistenzen in diversen Ateliers der Fachbereiche Interieur, Architektur (Heinpeter Schreiber/Schloss Falkenlust), Industrie, Automobil (Toyota), People, Mode, Theater, Pharmakommunikation. Volontariate in den Fachbereichen Filmproduktion, Filmgeschäftsführung, Kameraführung, Editing, Tontechnik (Katharina Trebitsch
Film, Hamburg). U.a. Berührungspunkte mit dem Enfant terrible der Werbefotografie Charles Wilp (Afri Cola®).
Meine erste ernsthafte Kamera – die Sinar®.

selbständigkeit
Freelancer bei Filmproduktionen weltweit.
Namensfindung und Gründung des Studios eMotionSlide by Wolfgang H. Klein.
Spezialist für Multi-Media-Produktionen unter Verwendung von ersten Computergraphics mit dem amerikanischen Dicomed®-System.
Dozent bei den Internationalen Workshops des Centralverbandes Deutscher Photographen gemeinsam mit Herlinde Koelbl.
Ausrichtung der Jubiläumsveranstaltung150 Jahre Photographie in Berlin – mit einer spektakulären Open-Air Multi-Media-Show.
Folglich – Berufung zur Deutsche Gesellschaft für Photographie | DGPh.

…heute
eMotionSlide.com by Wolfgang H. Klein – entwickelt Ideen und Konzepte, die auf Verständlichkeit gründen. Er unterstützt Unternehmen mit Film, Photography und kommunikativem Design.
Das Studio eMotionSlide.comby Wolfgang H. Klein produziert branchenübergreifend.
Credo – die Technik ändert sich, das Handwerk bleibt.
Das Kundengerüst umfasst eine breite Vielfalt von Freelancern bis hin zu international operierenden DAX-Unternehmen. Die Auftragsgrösse und der Kundenstandort spielen keine Rolle.

…unser anspruch
Ideen zur Verständigung sind keine trockene Kommunikation. Hierfür ist eine langjährige Beobachtung unverzichtbar. Wo andere Studios sich in ihrer Grösse und Kundenzahl überbieten, hat sich eMotionSlide.com – by Wolfgang H. Klein auf das Sammeln von Produktionsideen spezialisiert, was einzigartig ist. Immer mit Respekt vor unseren achtsamen Clienten und deren Wertschätzung. eMotionSlide.com by Wolfgang H. Klein schärft dabei den Blick für Verborgenes. So werden auch Sie um Erfahrungen reicher, die Ihnen nur unsere Medien-Produktionen bieten. 

Gute Gründe mit uns zu produzieren (kommunizieren). Tiefer in die Thematik vordringen als andere, sonst verschlossene Türen zu neuen Sichtweisen öffnen. Wo größere Studios beidrehen müssen, ist das Team von eMotionSlide.com by Wolfgang H. Klein in seinem Element. Es ist das Zusammenspiel von Kundenwünschen und Ideen, von Texten und Bildern, von Sounddesign und Montage.

Wir freuen uns auf Sie!

Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung und der Erkenntnis,
nicht die Erfahrung zählt – die Idee ist entscheidend.

wolfgang h. klein


> about